Biosynex, anerkannter Partner von Labore und Krankenhäusern

Biosynex entwickelt und vertreibt medizinische Geräte für die In-vitro-Diagnose in Form von Schnelldiagnosetests (RDTs), Immunblots, Molekularbiologie und Point of Care (POC) für Screening, Diagnostik und Prävention.

RDTs für den professionellen Gebrauch sind für die Anwendung durch Gesundheitsdienstleister wie Labore oder Krankenhäuser bestimmt, um die Versorgung der Patienten zu erleichtern.

RDTs ermöglichen den schnellen Nachweis von Infektionen (HIV, Malaria, Mononukleose, Angina etc.), des Immunstatus (Schutz gegenüber Tetanus), einer physiologischen Situation (z. B. Schwangerschaft), einer akuten Pathologie (Blasensprung bei Schwangeren, Herzinfarkt) oder des Vorhandenseins von Drogen in Urin oder Speichel. Es handelt sich um membranbasierte, immunochromatographische Tests, die mit einem Tropfen Blut, Serum, Plasma, Urin, Stuhlproben, Rachen- oder Scheidenabstrichen durchführbar sind.

Darüber hinaus bietet Biosynex eine Palette an Immunblots, zu denen insbesondere ein Bestätigungstest für die Lyme-Borreliose gehört. Das Ganze wird durch Diagnosetests in der Molekularbiologie ergänzt, beispielsweise zur Erkennung von B-Streptokokken im POC-Modus.
Medizinische Geräte für die In-vitro-Diagnose werden hauptsächlich für das Screening in der Humanmedizin eingesetzt und richten sich dabei insbesondere nach den Bedürfnissen des Marktes im Bereich Point-of-Care- und Notfall-Testing.